Story`s ;-)

Harry Potter

Eines Tages wollten Harry, Ron und Hermine zum großen Marktfestivel gehen. Als die Stimmung immer fröhlicher wurde, wurde es düster und Voldemords-Totenkopf kam am Himmel hervor. Alle Leute rannten schreiend zurück in ihre Häuser. Bis auf Harry, Ron und Hermine, die schnell begriffen, was los war. Sie versuchten noch zu flüchten doch es war zu spät. Die Totesser hatten sie schleunigst umzingelt. Letztendlich kam auch Voldemord hinzu. fortsetzung folgt...  Er sagte:" Endlich Harry, schön, dass du gekommen bist! Dadurch ist dein Leben bald nur noch ein einziger Haufen, bestehend aus Schutt und Asche. HAHHAHHA!" Nachdem er lachte, bekam er einen schrecklichen Husteanfall. Der sich ugefähr so anhörte:"HAHHAHHA; HUST HUST! KANN MIR MAL BITTE JEMAND MEIN WINNIE-POOH-ASTMAHSPRAY HOLEN?" Harry, Ron und Hermine sagten gleichzeitig  und lachend im Chor:" Sie haben ein WINNIE-POOH-ASTMAHSPRAY?" Sie kugelten sich lachend auf den Boden und schrien förmlich. Deshalb fing der ach so böse Voldemord an schrecklich zu weinen und ein Todesser kam mit einer Schmusedecke an um ihn zu Trösten. Plötzlich kam der echte Voldemord und schrie :" Hab ich dir nicht gesagt du sollst Zuhause bleiben, Volli Junior?"Er trat ihn zum nächstgelegenem Todesser, dieser Flog mit ihm weg. Vermutlich nach Hause. Der echte Voldemord sagte in einem sich ärgerndem Ton:" Entschuldigt mich für das benehmen meines Neffen, der will immer Super-Bösewicht 007 spielen und so sein wie James Bond. Einfach nur bescheuert!" Wärend er weiter seine Rede über seinen Neffen hielt, waren die Todesser eingeschlafen und die drei Freunde konnten problemlos fliehen. Auch in Hogworts kugelten sie sich vor lachen und erzählten es der GAAAAAAAANNNNZZZEENNNNNN Schule.

 

                                      Ende

Geschichte 2

Es waren einmal zwei FBI Agenten namens Heinz und Güntha. An einem Samstagmorgen rief ihr Chef sie an und sagte sie sollten zu einer bestimmten Adresse gehen. Die Umgebung war sehr ruhig und die Vordertür war verschlossen. Sie gingen zur Hintertür. Plötzlich kam aus der Katzenklappe eine rot gescheckte katze heraus und Güntha erschreckte sich und fiel zu Boden. Heinz lachte auf und bemerkte, dass die Katze eine Blutspur hinterlies. Sie nahmen ihre Waffen und brachen die Tür auf. Sie gingen ins Wohnzimmer und sahen eine Leiche auf der Couch liegen. Es war eine Frau, deren Kopf offen war und sämtliche Teile des Gehirns anscheinend weggefressen waren. Sehr auffällig war die tatzenförmige Blutspur die zur Hintertür hinausführte. Beide sahen sich erschrocken und geschockt an und Güntha sagte:" Könnte e-es sein, d-d-dass es die Katze gewesen ist, d-die...?" Fortsetzung folgt XD


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!